Binagle Boule

Binagle Boule

Spieleranzahl: 2 – 4

Wie der Name bereits andeutet entsprechen die Grundregeln dem Boulespiel.
Ziel ist es also, seinen Binagle möglichst dicht an den Hauptbinagle zu werfen.
Spielfeld: Mit Hilfe des Seils legt man einen Kreis als Spielfläche aus.
Nun fängt ein Spieler an den Hauptbinagle (rot eingefärbt) in den Boden zu werfen.
Bleibt dieser nicht stecken, hat derjenige insgesamt drei Versuche, danach wandert der Hauptbinagle zum nächsten Spieler.
Jetzt versuchen die Spieler reihum Ihren Binagle so nah wie möglich an den Hauptbinagle zu werfen. Der Spieler, dessen Binagle die kürzeste Entferung zum Haupbinagle hat (entscheidend ist jeweils der Punkt, an dem die Grasnarbe durchbrochen wird.),  gewinnt die Runde.P1080886
Er darf sich einen Punkt notieren und den Hauptbinagle für die nächste Runde platzieren.
Gleichzeitig kann der Spieler mit der größten Entfernung mit einer Zusatzaufgabe bestraft werden.
Das Seil kann jederzeit als Abstandsmesser verwendet werden.
Diese Spielvariante eignet sich sehr gut für den Einstieg ins Binagle und als Trainingdisziplin für die Binagle Classic und Active.

Binagle Boule kann zum Beispiel auch auf Sand gespielt werden (BinagleBeachBoule) z.B. falls der Untergrund zu hart sein sollte.P1080907bearbeitet
Dazu legt man keine Spielfläche sondern eine Abwurfzone fest. Die Binagle werden wie auf dem Bild links dargestellt von unten in einem Bogen geworfen. Die Entfernung kann je nach Können nur kurz oder auch mehrere Meter groß sein.
Wiederum gewinnt der Spieler, dessen Binaglespitze die geringste Entfernung zur Spitze des Hauptbinagles hat. Dieser notiert sich wiederum einen Punkt und eröffnet die nächste Runde.

Spielinstrumente: 4x Binagle + Hauptbinagle
Seil zur Markierung des Spielfelds oder der Abwurfzone